Eine Security Ausbildung in Berlin eröffnet viele Möglichkeiten

Ob die Security Ausbildung in Berlin oder die Weiterbildung zur geprüften Schutz- und Sicherheitskraft – wir bieten Direkt- und Quereinsteigern viele Möglichkeiten
Bevor es zu den Details der Security Ausbildung bei uns in Berlin direkt geht, möchten wir ein paar einleitende Worte zum Thema Sicherheit schreiben.



Sicherheit ist ein Thema, das uns alle schon seit Jahren sehr stark beschäftigt. Es gab schon immer ein hohes Grundbedürfnis dafür, sich sicher zu fühlen, wenn man sich in der Öffentlichkeit bewegt. Aber seit dem Beginn des 21. Jahrhunderts haben politische Spannungen und die gefühlte wie auch tatsächliche Zunahme von Terror-Attentaten und Meldungen über Gefährdungszustände dazu geführt, dass mehr denn je ein Wunsch danach besteht, sich sicher und geschützt zu fühlen.

Eine logische Konsequenz daraus ist die Verstärkung des Bereichs der Sicherheit, auch Security genannt. Denn Sicherheit ist nicht nur eine Domäne von staatlichen Behörden und staatlicher Sicherheit. Einzelhandel, Werksicherheit, Veranstaltungen, Diskotheken und weitere Freizeitevents haben zum Beispiel alle eine erhöhte Nachfrage nach Sicherheitskräften. Man darf auch nicht vergessen, dass gerade im gewerblichen Bereich Industriespionage, Schmuggel, Diebstahl und weitere Delikte eine immer anwesende Bedrohung darstellen. Hier sind geprüfte und ordentlich ausgebildete Sicherheitskräfte, wie zum Beispiel eine sogenannte geprüfte Schutz- Sicherheitskraft / GSSK Berlin, von höchster Bedeutung. Es gilt nicht nur jemanden in der Nähe zu haben, wenn im Ernstfall jemand gebraucht wird, der maßregelnd eingreift, sondern auch bevor eine Situation eskaliert schon sicherstellen zu können, alles unternommen zu haben, um zu deeskalieren, präventive Maßnahmen zu praktizieren und Information, Kommunikation und Aufklärung zu befördern.

Geprüfte Schutz- Sicherheitskraft / GSSK Berlin als Quereinsteiger

Damit solche Maßnahmen wirken können, ist es wichtig, dass hier professionell geschultes und geprüftes Personal zum Einsatz kommt. Generell gibt es wie so oft zwei Herangehensweisen, um in der Sicherheitsbranche Fuß zu fassen und eigene Karrierewege einzuschlagen. Zum einen ist es möglich, ganz klassisch nach der Schulzeit in eine von zwei Berufsausbildungen einzutreten. Dieser Weg der Security Ausbildung z.B. bei uns in Berlin führt nach zwei Jahren zum Ausbildungsberuf „Servicekraft für Schutz und Sicherheit“, oder in der dreijährigen Ausbildung zur „Fachkraft für Schutz und Sicherheit“.
Mit einem Aufbaujahr lässt sich auch die zweijährige Ausbildung auf die Ausbildung zur Fachkraft erweitern. Die zweite Herangehensweise ist es, als Quereinsteiger mit bereits mehrjähriger Berufspraxis eine Prüfung abzulegen und so eine Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft / GSSK Berlin zu werden. Jenseits der Fachkraft können auch Quereinsteiger mit ausreichender Berufspraxis noch weiter aufsteigen, nämlich zum Geprüften Meister für Schutz und Sicherheit. Es zahlt sich also im wahrsten Sinne des Wortes aus, in sich selbst und die eigene Weiterbildung in Berlin und anderswo zu investieren. Wir helfen Ihnen gerne dabei und beraten Sie auch ausführlich über Ihre Start- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
Während Ihrer Ausbildung bzw. Weiterbildung lernen Sie wichtige Kernkompetenzen, wie zum Beispiel: den Umgang mit Menschen, vor allem was das richtige Handeln in Gefahrensituationen betrifft, wie man gefährliche Konfliktsituationen deeskalieren kann, interkulturelle Kompetenz, die grundlegenden Züge von Sicherheitstechnik und viele wichtige gesetzliche Grundlagen bezogen auf das Thema Sicherheit.

Wie Sie sehen: ein mehr als spannender Bereich!